direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Ablauf

Zunächst wollen wir vorstellen, wie das Projekt als Ganzes abläuft, welche Termine und Meilensteine es gibt. Darunter verstehen wir den Projektablauf.

Der Laborablauf beschäftigt sich damit, wie ein einzelner Labortermin in der Regel abläuft und gibt Euch einen Einblick, was Euch in unseren Laboratorien erwartet und wie die Arbeit dort organisiert ist.

Ablauf des Projekts

Der Ablauf eines Projektes beginnt mit der Zielsetzung, innerhalb eines Semesters ein funktionsfähiges Gerät zu entwickeln und zu bauen. Hierzu wird das Projekt von den Studierenden selbst gewählt. Zur Realisierung einer solchen komplexen Aufgabe wird das Gerät in Funktionsgruppen aufgeteilt, um in Teilgruppen entwickelt zu werden. Gegen Ende des Semesters werden die einzelnen Teile des entwickelten Gerätes zu einem funktionsfähigen System zusammengeführt.

Damit das Projekt zum Semesterende abgeschlossen werden kann, geben wir Betreuer ein paar Meilensteine vor:

     

  • Schnittstellentermin (SST):

    Zu diesem Termin soll jede Gruppe den Entwurf und die Dimensionierung ihrer Schaltung abgeschlossen haben. Alle Gruppen legen nun gemeinsam die Schnittstellen zwischen ihren Schaltungen und das Gehäuse des Geräts fest. Diese Festlegungen sind extrem wichtig für die weitere Arbeit am Projekt, damit später beim Stöpseltermin alles zusammenpaßt.

  • Stöpseltermin:

    Beim Stöpseltermin werden alle Teile des Geräts zusammengefügt, um die Gesamtschaltung, die Mechanik usw. zu testen. Da dabei meist noch Fehler auftauchen, sollte der Stöpseltermin nicht zu knapp vor dem Präsentationstermin liegen – ansonsten ist keine Zeit mehr für die Fehlerbehebung.

  • Projektpräsentation:

    An diesem Tag wird das Gerät einem Publikum vorgestellt. Jede Gruppe berichtet im Rahmen eines großen Vortrags über ihre Problemstellung, die Arbeit am Projekt und die entwickelten Schaltungen. Am Ende steht natürlich eine Vorführung des (hoffentlich rechtzeitig fertiggestellten) Geräts.

  •  

Etwas ausführlicher gehen wir auf die Meilensteine im gleichnamigen Kapitel unseres Handbuchs ein. Einen Zeitplan für den Projektablauf im aktuellen Semester findet Ihr bei den Vorlagen.

Ablauf eines Labortermins

Im Projektlabor arbeiten mehrere Studierende in einer Gruppe an einer elektronischen Schaltung, die zusammen mit den Ergebnissen der anderen Gruppen ein vollständiges Gerät ergibt. Die Gruppen bestehen ungefähr aus neun Teilnehmern und gliedern sich wiederum in Untergruppen, um ihre selbst gestellten Aufgaben möglichst effektiv zu bearbeiten. Hier der Ablauf eines Labortermins:

Zeit
Aufgabe
Bemerkungen
14:00
Beginn, Anwesenheitsprüfung
15 min Verspätung zählt als Fehltermin!
Fehltermine müssen nachgeholt werden!
14:05
Protokollant und Moderator für den Termin festlegen
Eine Protokollvorlage befindet sich im Gruppenordner.
14:07
Besprechung
  • Stand der Entwicklung
  • Was muss heute von wem gemacht werden?
14:20
Laborarbeit
17:45
abschliessende Besprechung

  • Was haben wir erreicht , was nicht?

  • Was ist bis zum nächsten Mal zu tun?

  • Zeitplan Update

18:00
Schluss


Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe