direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Platinenlayout

Videokurs EAGLE-Schematic [1]

Bild

Dieses Video­tutorial hilft Euch beim Einstieg in EAGLE-Schematic. Wir bauen schrittweise den Schaltplan eines astabilen Multivibrators auf, der dann im zweiten Teil (EAGLE-Board) in ein richtiges Platinenlayout überführt wird. mehr zu: Videokurs EAGLE-Schematic [2]

Videotutorial EAGLE-Board [3]

Bild

In diesem Teil des Online-Kurses bringen wir Euch Eurer fertig geätzten Platine wieder ein Stückchen näher. Die grundlegenden Funktionen von EAGLE kennt Ihr bereits aus dem Schematic-Kurs. Ausgehend von einem Schaltplan erstellt Ihr mit Hilfe eines Video-Tutorials ein technisch sinnvolles Layout mit dem zweiten Programmteil EAGLE-Board. mehr zu: Videotutorial EAGLE-Board [4]

Tutorial zu EAGLE-Board [5]

Bild

Dieses Tutorial stellt die wichtigsten Schritte für die Benutzung von EAGLE-Board im Projektlabor vor. Eine ausführlichere Anleitung bietet unser Videokurs zu EAGLE-Board, der die Grundlagen anhand einer kompletten Beispielschaltung erklärt. mehr zu: Tutorial zu EAGLE-Board [6]

Tipps für das Platinenlayout [7]

Bild

Beim Erstellen eines Platinenlayouts gibt es einige spannende Möglichkeiten, sich in den Fuß zu schießen. Einige der häufig anzutreffenden Klassiker lernt Ihr auf dieser Seite kennen. mehr zu: Tipps für das Platinenlayout [8]

Projektlabor Eagle Design-Rule-Check

Wenn dein Layout deiner Meinung nach fertig ist, ist es immer empfehlenswert den Design-Rule-Check auszuführen. Wie das geht, wird in den Eagle-Tutorials beschrieben.

Die Standardeinstellungen sind für Experten im Löten optimal. Im Projektlabor sind die meisten Löterfahrungen eher gering. Deswegen haben wir für euch einige Regeln festgelegt, die mittels der Datei unten überprüft werden. Lade dir die Datei einfach runter und wähle sie vor dem Ausführen des DRC in Eagle aus.
(Also DRC starten - aber vor dem Klick auf Prüfen diese Datei auswählen.)

Eagle Package Erstellung

Hier findet ihr eine externe Anleitung zum Erstellen eines Eagle-Packages [9] um Bauteile hinzuzufügen, die nicht in der Eagle-Libary enthalten sind. Hinweis: Bevor ihr ein Package erstellt, sucht im Internet nach bereits vorhandenen Packages - das kann viel Arbeit ersparen - andererseits kann es aber auch nicht Schaden mal selbst ein Package erstellt zu haben ;-)
Viel Spaß.

3D-Platinenmodelle

3D-Platinenmodelle [10]

Bild

Wie wohl die Platine nachher aussieht? Wer sich beim Layouten diese Frage stellt, kann sich mit dem ULP Eagle3D automatisch ein 3D-Modell aus dem Board erstellen lassen. Auch gut geeignet für Bildmaterial in Präsentationen und dem Abschlußbericht ... mehr zu: 3D-Platinenmodelle [11]

Administrator des Onlinekurses
E-Mail-Anfrage [12]
------ Links: ------

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Copyright TU Berlin 2008