direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Simulation mit PSpice & Material vom Einführungskurs

Schaltplan eines astabilen Multivibrators in PSpice
Lupe

Vor den ersten Testaufbauten Eurer Schaltungen solltet Ihr Eure Entwürfe am Computer simulieren. Wenn man erst einmal den Dreh raus hat, geht das nämlich wesentlich schneller, als bei jeder Änderung die Schaltung auf dem Steckbrett komplett umzubauen und – bewaffnet mit Oszilloskop und Multimeter – das Durchmessen wieder von vorne zu beginnen.

Hier im Labor steht Euch für die Schaltungssimulation das Programm PSpice zur Verfügung, welches Ihr als Demo auch auf der Projektlabor-DVD findet. Wer PSpice von einem Rechner des CS-Netzes aus nutzen möchte, sollte sich dazu eine Windows-Kennung für diesen Account einrichten.

Übung macht den Meister

PSpice ist ein sehr mächtiges Werkzeug, wenn man damit umzugehen weiß. Damit Ihr später für die Simulation Eurer eigenen Teilschaltung fit seid, könnt Ihr Euch z. B. vorher anhand eines einfachen Frequenzfilters mit den unterschiedlichen Funktionen in PSpice vertraut macht. Sucht Euch entweder den Hoch- oder Tiefpaß unter den Downloads am Ende dieser Seite aus und arbeitet die Anleitungen im jeweiligen Aufgabenblatt Schritt für Schritt durch.

Zusätzlich zu den Aufgabenblättern findet Ihr eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte für den Einstieg in PSpice. Etwas ausführlichere Anleitungen mit vielen Beispielen haben wir bei den Tutorials zu PSpice für Euch zusammengestellt.

Für ein Feedback zu Euren Schaltungen und Simulationsergebnissen könnt Ihr beides bei Eurem Betreuer abgeben, wenn Ihr möchtet. Falls Ihr Probleme mit PSpice habt, könnt Ihr natürlich wie gewohnt Eure Fragen auch im Forum stellen – dann haben gleich alle etwas davon.

Viel Erfolg!

Downloads

Das Dateilinks-Plugin steht nicht mehr zur Verfügung. Bitte verwenden Sie statt dessen das Plugin TUB Downloadliste.
Für die Löschung des alten Inhaltselements wenden Sie sich bitte an webmaster unter Nennung des Direktzugangs.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Administrator des Onlinekurses